Suhr AG – Rotlicht missachtet: Mutter und Kleinkind bei Unfall verletzt

Eine Lenkerin hat am Montag, 25. Mai 2020, kurz vor 8.30 Uhr in Suhr ein Rotlicht missachtet. Eine Mutter und ihr Kleinkind wurden dabei verletzt

Der Unfall ereignete sich am Montag, 25. Mai 2020, kurz vor 8.30 Uhr, in Suhr bei der Bären-Kreuzung. Eine 38-jährige Lenkerin eines Maserati fuhr auf der Tramstrasse auf die Kreuzung Bernstrasse Ost zu und beabsichtigte geradeaus Richtung Bahnhof zu fahren. Gleichzeitig fuhr eine 30-jährige Autolenkerin auf der Bernstrasse Ost in Richtung Bernstrasse West. Die beiden Autos stiessen dann auf der Kreuzung zusammen.

Dabei verletze sich eine Lenkerin sowie deren Kleinkind (3-jährig) leicht. Beide wurden durch die Ambulanz, zwecks Kontrolle, ins Spital überführt.

Nach ersten Erkenntnissen muss die Maserati-Fahrerin die rote Ampel missachtet haben. Die Kantonspolizei Aargau verzeigte sie an die Staatsanwaltschaft. Den Führerausweis musste sie zu Handen der Entzugsbehörde abgeben.

Kapo AG

Bu haber toplam 3916 defa okunmuştur

HABERE YORUM KAT

UYARI: Küfür, hakaret, rencide edici cümleler veya imalar, inançlara saldırı içeren, imla kuralları ile yazılmamış,
Türkçe karakter kullanılmayan ve büyük harflerle yazılmış yorumlar onaylanmamaktadır.