ERSTES KREUZFAHRT-SCHIFF MIT DÖNER-STAND

Am 15. Juli wird die Mein Schiff 5 vor Lübeck-Travemünde getauft. Vertreter der Reisebranche und der Medien waren schon zu „Vorfreude-Fahrten“ an Bord und konnten das neue Schiff von TUI Cruises unter die Lupe nehmen.

Ist die Mein Schiff 5 besser oder schöner als ihre Schwestern Mein Schiff 1 bis 4? „Nein, nein“, wehrt General Manager Thomas Eder ab, „jedes Schiff hat seinen eigenen Charakter und die Entscheidung für ein TUI-Cruises-Lieblingsschiff ist eine ganz persönliche.“ Tatsächlich gleicht die Mein Schiff 5 ihren Vorgängerinnen Mein Schiff 3 und Mein Schiff 4 äusserlich wie ein eineiiger Zwilling, doch das Innenleben zeigt einige Überraschungen. Vor allem gastronomisch hat TUI Cruises konzeptionell eingegriffen.

Das Areal „Grosse Freiheit“ am Heck des Schiffes, wegen seiner geometrisch ausgestülpten Glasfassade auch „Diamant“ genannt, ist nun komplett zum Exklusiv-Bereich mit Zuzahlpflicht geworden. Neu eingezogen ist das „Hanami – By Tim Raue“ mit asiatisch inspirierter Küche, das sich auf den Vorgängerschiffen noch mit einem schmalen Streifen auf Deck 5 begnügen musste. Nicht mehr anzutreffen ist das „Richards – Feine Küche“, das durch das „Schmankerl“ mit österreichischen Gerichten von Käsespätzle bis Marillenknödel ersetzt wurde. Neu an Bord sind eine Döner-Bude für den Snack auf die Hand und ein klassischer Italiener namens „Osteria“.

doner2-e91fb014.jpg

Musik, Kunst und Literatur

Die Mein Schiff 5 wird vorrangig durchs Mittelmeer und die Karibik touren – so ist nachvollziehbar, dass der Innenpool zugunsten eines weiteren Aussenpools abgeschafft wurde. Mehr Liegen an den Pools und ein Trimm-dich-Pfad ergänzen die Neuerungen im Aussenbereich.

Freuen können sich alle Liebhaber der Musik, Kunst und Literatur. Als Weltneuheit auf See ist eine Hologramm-Bühne in den Konzertsaal „Studio“ eingezogen. Mittels einer digitalen Projektionstechnologie performen populäre Stars in 3-D scheinbar real auf der Bühne. Zurzeit präsentiert Komiker Dieter Hallervorden seine Sketche, doch TUI Cruises greift schon nach den Sternen und will Weltstars als Hologramme auf die Theaterbretter schicken. Auch der Look des Theatersaals hat sich komplett gewandelt. Das „Klanghaus“ der Mein Schiff 3 und der Mein Schiff 4 ist zum „Studio“ mit einem modernen Industrie-Style und angegliederter Bar geworden. Kultur kann nun leger mit einem Drink in der Hand genossen werden.

Leseratten wird es zum Deck 3 ziehen. Dort ist neben der Rezeption die Thalia-Lounge mit 750 ausgewählten Buchtiteln zum Ausleihen, auch auf dem tolino eReader, eingezogen. Beim Kaffee, verantwortet vom neuen Kooperationspartner Nespresso, und hausgemachten Pralinen kann nach Herzenslust geschmökert werden. Ebenfalls neu ist die Kooperation mit Lumas. Die international agierende Editionsgalerie hat Kabinen, Suiten und öffentliche Bereiche mit weit mehr als 5000 Kunstwerken bestückt und bietet eine kleine Auswahl zeitgenössischer und bezahlbarer Kunst auf Deck 4 zum Verkauf an.

Bu haber toplam 3902 defa okunmuştur

HABERE YORUM KAT

UYARI: Küfür, hakaret, rencide edici cümleler veya imalar, inançlara saldırı içeren, imla kuralları ile yazılmamış,
Türkçe karakter kullanılmayan ve büyük harflerle yazılmış yorumlar onaylanmamaktadır.