• BIST 99.835
  • Altın 243,237
  • Dolar 5,7445
  • Euro 6,4830
  • Zürih 13 °C
  • Antalya 15 °C
  • İstanbul 11 °C

Wachstum statt Rückgang in der Türkei im dritten Quartal

Wachstum statt Rückgang in der Türkei im dritten Quartal
Die Wirtschaft der Türkei schrieb auch im dritten Quartal des Jahres Zuwachsraten.

An den internationalen Finanzmärkten war ein Rückgang erwartet worden, der in der Form im dritten Quartal nicht eintrat. 1,6 Prozent an Zuwachsrate konnte sich die türkische Wirtschaft in die Bücher schreiben.

Auch wenn sich das Wachstum verglichen mit den Quartalszahlen aus Quartal 1 und Quartal 2 im Jahr 2018 in der Türkei leicht abgeschwächt hat, so stehen am Quartalsende schwarze Zahlen auf dem Papier. Wie die Statistikbehörde der Türkei (Türkiye İstatistik Kurumu, TÜİK) mitteilte, konnte die türkische Wirtschaft von Juli bis September 2018 im direkten Vergleich zu 2017 um 1,6 Prozent zulegen. In Quartal 1 lag das Wirtschaftswachstum bei 7,2 Prozent und in Quartal 2 bei 5,3 Prozent. Das bedeutet, auch bei den Jahreseckdaten wird die Türkei das Jahr 2018 recht sicher mit einem Wachstum beenden.

Wachstum statt erwartetem Rückgang in der Türkei

An den Finanzmärkten war damit gerechnet worden, dass die TÜİK ein Negativwachstum vermelden könnte. Diese Erwartungen basierten darauf, dass die Türkische Lira (TRY) zeitweilig auf 7,00 TRY im Vergleich zum US-Dollar (USD) gefallen war. Doch die Wirtschaft der Türkei zeigte sich insgesamt stark und legte darum gutes Zahlenmaterial vor. Selbst die Oktober-Inflationszahlen von 25,24 Prozent, die auf der Importverteuerung basierten, wussten den Positivtrend beim Wachstum der Türkei nicht ins Negative zu verkehren.

Dass sich die Wirtschaft in dritten Quartal positiv entwickelt hat, ist dem Umstand geschuldet, dass der Leitzins um 625 Basispunkte auf 25 Prozent angehoben wurde und dass die türkische Regierung in Ankara die Krise mit den USA beilegen konnte. Ebenso griff das Maßnahmenpaket, das von Wirtschaftsminister Berat Albayrak angestoßen wurde, um die Teuerungsraten wirkungsvoll einzudämmen. Unabhängig der Ergebnisse aus dem vierten Quartal ist daher davon auszugehen, dass die Türkei das Wirtschaftsjahr 2018 positiv beenden wird und Zuwachsraten schreibt.

Bu haber toplam 1339 defa okunmuştur
  • Yorumlar 0
    UYARI: Küfür, hakaret, rencide edici cümleler veya imalar, inançlara saldırı içeren, imla kuralları ile yazılmamış,
    Türkçe karakter kullanılmayan ve büyük harflerle yazılmış yorumlar onaylanmamaktadır.
    Bu habere henüz yorum eklenmemiştir.
Diğer Haberler
Tüm Hakları Saklıdır © 2013 Post Gazetesi | İzinsiz ve kaynak gösterilmeden yayınlanamaz.
Tel : 044 550 50 50 | Faks : 00 41 44 666 02 71 | Haber Scripti: CM Bilişim